NEWS

Mini-Devil-Cup am Samstag, 02.11. und Puffbohnencup am Sonntag 03.11.2019 in Erfurt

06. November 2019 / Allgemein

Tradition hat der Devil Cup in Erfurt für die PSV Judoka. Hier gehen die Jüngsten Kämpfer auf die Matten. Gekämpft wurde in den Altersklassen u7 und u9. Viele Sportler haben hier ihre ersten Kämpfe.

U7
1.Platz für Moritz Michel. 2 Plätze erkämpften sich Juma Erbich und Nour Hegazy. Einen guten 3 Platz erkämpfte sich Josch Sigeti.

U9
Gewichtsklasse bis 28 Kg. Hier holte sich Moritz Born den ersten Platz. Platz 2 ging an Henrik Dörrer und Platz 3 an Elias Kricheldorf. Sieger in der Gewichtsklasse bis 46 Kg wurde Anton Laue.
2. Plätze erkämpften sich Julian Ziegler bis 31 kg und Omar Hegazy bis 39 Kg. Dazu kommen noch zwei 3. Plätze durch Henriette Eckart. Starker Einsatz von allen Kämpfern. Als Lohn Platz 3 in der Mannschaftswertung.

 

Vergangenen Sonntag konnten die Weimarer Judoka beim Erfurter Puffbohnen Cup zeigen, dass sie stark trainiert haben. Mit neun Starter holten Sie sieben Medaillen und sicherten sich Platz drei in der Mannschaftswertung. Bei neun teilnehmenden Vereinen und der geringen Anzahl eigener Starter ist das eine starke Leistung. Goldmedaillen erkämpften sich Elisabetta Heidolf (U12, 44kg), Amelie Popp (U12,
+52kg), Anasthasia Horn (U15, +63kg) und Markus Leipold (U15, 46kg).
Eine Silbermedaille sicherte sich Adrian Büchner (U12, 34kg).
Bronzemedaillen gingen an Torben Kellner (U12, 29kg) und Colin Leipold (U12, 37kg).