NEWS

4. Kampftag 2. Judo-Bundesliga

23. September 2018 / Judo

4. Kampftag (22.09.2018) Das Bundesligateam holt sich zu Hause 2 Punkte und beendet die Saison mit Tabellenplatz 4.

Am vergangenen Wettkampfwochenende bestritt das Bundesligateam den letzten Kampftag der Saison. In Weimar waren zu Gast das Team vom SG Eltmann und vom KimChi Wiesbaden.

Das Team ging zwar etwas dezimiert aber mit vollem Eifer an den Start. Da alle drei Teams in den letzten Jahren leistungstechnisch ebenwürdig waren, standen spannende Kämpfe bevor. Das Team vom PSV Weimar legte vor heimischer Kulisse eine erste starke Partie auf die Matte und besiegte das Team aus Eltmann mit 4:3. Die Punkte holten Sarah Gergor, Madlen Oesterreich, Theresa Fiedel und (Dr.;)) Sabine Bonitz.

Mit diesem Sieg in der Tasche gingen die Kämpferinnen voll motiviert auch in das nächste Duell. Nach einem starken Beginn durch den Sieg von Sarah Gergor bestritt Sara Fontana ihr Comeback. Sie musste sich allerdings trotz anfänglicher taktischer Führung geschlagen geben. Auch Anne Blankenburg (geb. Spitzschka) unterlag ihrer erfahrenen Gegnerinnen mit Ippon. Mit den Punkten aus den Kämpfen von Jasmine Seifert und Theresa Fiedel konnten wir noch einmal ausgleichen. So kam es jetzt auf Sabine Bonitz an, die einen echten Kracher vor sich hatte. Anfangs dominierte sie ihre Gegnerin, machte allerdings einen kleinen taktischen Fehler. Der wurde prompt ausgenutzt und so verlor sie die Partie leider. Alexandra Baatzsch musst in einer höheren Gewichtsklasse starten und konnte gegen die starke Gegnerin leider nicht punkten. Am Ende stand auf der Punktetafel 3:4 für den KimChi Wiesbaden.

Wir bedanken uns bei allen Helfern, durch die die Austragung des Kampftages erst möglich war: Martin Wünsche, Bert Krenzer, Familie Schömig, Angelina Guttzeit, Nadine Rößler und Sarah Kästner (Mattenärztin). Ebenso möchten wir allen Judo-Fans für ihr Kommen und die lautstarke Unterstützung danken.

Hiermit verabschieden wir uns von der Saison 2018 mit einem Tabellenplatz 4. In jedem einzelnen Kampftag konnten wir punkten und die Mädels konnten auch dieses Jahr wieder ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.